Über Uns

Die GRAS (Grüne und Alternative Student_innen) sind Studierende, die sich zusammengetan haben, um universitäts-, bildungs- und gesellschaftspolitische Arbeit zu leisten und bei den ÖH-Wahlen gemeinsam anzutreten. Die GRAS-Gruppen sind wahlwerbende Fraktionen an den Universitäten. Auf der Bundesebene ist die GRAS als Klub organisiert, dem die einzelnen Mandatar_innen (aktuell sind es 12) beigetreten sind.

 

Die Unigruppen sind autonom (also unabhängig voneinander) und bekennen sich zu ähnlichen Grundwerten. In Innsbruck sind dies konkret:
– basisdemokratisch
– alternativ
– feministisch
– ökologisch-nachhaltig
– solidarisch

Ausführlichere Infos findest du auf der Unterseite: Wofür wir stehen

Bundes-GRAS

Die bundesweite Vernetzung dieser Unigruppen wird als „Bundes-GRAS“ bezeichnet. Sie ist formalrechtlich als Partei organisiert, hauptsächlich um die Bezeichnung „GRAS – Grüne & Alternative Student_innen“ zu schützen. Auch wenn sich in den meisten Unigruppen nicht alle Menschen gleich stark an der Vernetzung beteiligen, so sind doch alle, die in einer der GRAS-Gruppen aktiv sind, auch Teil der Bundes-GRAS. Das bedeutet, dass alle Grasis Österreichs zu den Bundestreffen (kurz BuVe – BundesVersammlung) eingeladen sind und sich an den Entscheidungsprozessen beteiligen können/sollen. Um allen Menschen die Teilnahme zu ermöglichen, werden sämtliche Kosten dieser Treffen von der GRAS übernommen (Fahrt, Verpflegung, Unterkunft).

Solche Treffen finden in der Regel viermal im Jahr statt (vor Wahlkämpfen auch öfter) – und werden immer wieder in anderen Unistädten organisiert. Auf diesen Treffen trifft die GRAS ihre Entscheidungen basisdemokratisch (d.h. allen muss die Beteiligung möglich sein) und im Konsens (d.h. wir versuchen Lösungen zu finden, mit denen alle Anwesenden (gut) leben können. Es wird nicht abgestimmt, alle Personen haben ein Veto-Recht). Auf diesen Treffen werden alle Themen besprochen, die mehr als eine Unigruppe betreffen oder überhaupt bundesweite Relevanz besitzen. Darunter fallen vor allem: inhaltlicher Input und Diskussionen zu verschiedensten Themen, bundesweite GRAS Kampagnen, Vorbereitungen zum ÖH-Wahlkampf sowie Beschlüsse über Organisatorisches und die Vorgangsweise auf der Bundesvertretung der ÖH.

Verhältnis zu den Grünen

Die Bundes-GRAS ist nicht Teil der Grünen Partei, versteht sich aber als Teil der Grünen Bewegung. Die Finanzierung der GRAS kommt von der Grünen Bundespartei und in Innsbruck hauptsächlich von den Tiroler Grünen.